DIVE & YACHT SERVICES

Beiträge mit Schlagwort ‘Führerschein’

14-jährige Weltumseglerin steuert Kanarische Inseln an – Yahoo! Nachrichten Deutschland

Lissabon (apn). Die am Wochenende zu einer Solo-Weltumseglung aufgebrochene Niederländerin Laura Dekker hat mit ihrem Schiff die Kanarischen Inseln angesteuert. Die ersten 48 Stunden der Seereise der 14-Jährigen seien gut verlaufen, sagte ihr Manager Peter Klarenbeek am Montag. Die Wetterbedingungen seien gut, auch wenn der Wind teilweise stark sei. Dekker sei sehr glücklich, sagte Klarenbeek, der mit der jungen Seglerin über Satellitentelefon kommuniziert.

via14-jährige Weltumseglerin steuert Kanarische Inseln an – Yahoo! Nachrichten Deutschland.

Von Gibraltar bis zu den Kanarischen Inseln soll ja ihr Vater an Bord gewesen sein – diese Teilstrecke zählt wohl nicht zur Weltumseglung?

Hoffe nach wie vor das die spanischen Behörden das Auslaufen verhindern werden – auch wenn sie brav ihre Hausaufgabe auf den Kanaren macht, bleibt sie eine Minderjährige die auf den Weltmeeren alleine nichts zu suchen hat. Wer zahlt eigentlich einen möglicherweise notwendigen Rettungseinsatz?

14-Jährige startete Weltumseglung | Nachrichten.at

DEN HAAG. Die 14-jährige Niederländerin Laura Dekker ist vom Hafen von Gibraltar aus zu ihrer Solo-Weltumseglung aufgebrochen.„Sie hat ihre Weltreise begonnen und wird sie in zwei Jahren in Gibraltar beenden“, sagte Marijke Schaaphok, Chefin der Medienfirma Masmedia, die sich die Exklusivrechte an der Fahrt sicherte. Laura Dekker will als jüngste Solo-Weltumseglerin in die Geschichte eingehen.

mehr via 14-Jährige startete Weltumseglung | Nachrichten.at.

Als Vater von 3 Kindern kann ich mich nur fragen, welche Auffassung haben diese Eltern von ihren elterlichen Pflichten? Eltern habe die Pflicht ihre Kinder zu versorgen, zu erziehen, zu beaufsichtigen (auch wenn das Kinder in dem Alter bestimmt nicht möchten :-)) und vor allem zu beschützen – etwas was diesem Kind für die nächsten 2 Jahre vollständig entzogen wird. Ist es Publicity- und Geldgeilheit die Eltern zu solchem Verhalten veranlasst? Ich kann mir jedenfalls kein anderes Motiv vorstellen das wichtiger wäre als die elterliche Sorge um ein Kind in diesem Alter.

Auch wenn in Holland einiges liberaler gesehen wird, in diesem Fall sollte sich die Justiz selbst hinterfragen, zu welchem schwerwiegenden Fehler sie sich hat hinreißen lassen. Die Fahrt hätte auf jeden Fall verboten werden müssen. Im Falle eines Unfalles kann sich niemand herausreden und das Medienunternehmen, dass sich die Exklusivrechte gesichert hat, spielt Vabanque mit dem Leben einer 14 jährigen – in was für einer Welt leben wir eigentlcih, dass Kommerz jetzt sogar schon über die Sicherheit von kindern geht?

%d Bloggern gefällt das: